Dentoptics

Günstiger Zahnersatz aus Deutschland

Warum ist Dentoptics so preiswert?

Das "Geheimnis" ist eigentlich keines, sondern einfache Betriebswirtschaft:

In einem "klassischen" Dentallabor werden bei der Herstellung von Zahnersatz die überwiegenden Arbeitsschritte noch manuell ausgeführt. Deshalb ist der entscheidende Kostenfaktor für Ihren individuellen Zahnersatz auch der manuelle Arbeitskostenanteil. Gleichzeitig sind in solch einem Dentallabor die Gesamtstückzahlen der gefertigten Produkte nicht groß genug, um die verwendeten Materialien in größeren Mengen einkaufen zu können.

So wird Zahnersatz preiswert: Moderne CAD/CAM Technik senkt Zuzahlung.
Die Konstruktion am Computer revolutioniert die Zahnersatz- herstellung.

Dentoptics setzt zur Fertigung der individuellen Inlays, Kronen, Brücken und Implantate hochmoderne CAD/CAM - Computertechnologie ein. Das Resultat ist nicht nur eine Verringerung des manuellen Stundenaufwandes, sondern gleichzeitig eine präzisiere und effektivere Ausführung der einzelnen Arbeitsschritte, als das jemals in Handarbeit möglich wäre.

Und im Ergebnis fertigen wir so hohe Stückzahlen an individuellem Zahnersatz, dass wir die erforderlichen Grundmaterialien in Deutschland kostengünstig einkaufen können.Sowohl die verwendeten Materialien als auch die für uns arbeitenden Labore sind TÜV bzw. CE geprüft.

Das heißt für Sie: Ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis!

Wie ist das mit preisgünstigen Importen aus Fernost oder Osteuropa?

Auch in Asien und Osteuropa gibt es qualifizierte Zahntechniker.

Die entscheidende Frage ist, ob der deutsche Importeur auch den richtigen gefunden hat, bzw. permanent mit dem richtigen zusammenarbeitet.

Zahnersatz aus dem Ausland: Die einzige Sicherheit ist Ihr Vertrauen in den Importeur.

Der Preisvorteil von Importen ergibt sich aus den unglaublich billigen Arbeitsstunden. Der Materialeinkauf (wenn deutsche Normen und die deutschen gesetzliche Standards zugrunde gelegt werden) ist weltweit ungefähr gleich teuer. Addieren Sie Transportkosten, Importsteuern sowie Mehr-wertsteuer und natürlich die Handelspanne für den Importeur hinzu: Das heißt, dass für den Arbeitslohn nur ein paar Euro übrig bleiben. Hier muss der Importeur darauf vertrauen, dass das Zahntechniklabor in Fernost oder in Osteuropa für diesen Preis dann auch die wirklich qualifizierten Kräfte beschäftigt. Und Sie müssen letztendlich auch darauf vertrauen.

Tatsache ist: Es gibt für den Import von Zahnersatz keine staatlichen Kontrollen oder Überprüfungen. Es kann praktisch jedes Zahnlabor das sich berufen fühlt Zahnersatz importieren! In Deutschland ist für das Betreiben eines zahntechnischen Labors ein Meistertitel erforderlich. Staatliche Stellen wie Gewerbeaufsichtsamt, lokale Gesundheitsbehörden, TÜV und natürlich die Innungen überprüfen regelmäßig die Einhaltung geltender Gesetze.

Bei der Herstellung von Zahnersatz aus Vollkeramik ist das Verhältnis Material vs. Arbeitsstunden verändert: Der überwiegende Arbeitsanteil ist nicht mehr Handarbeit, sondern wird von Computern und Computer-gesteuerten Fräsmaschinen erbracht. Auch in Deutschland kann mit innovativer Technologie zu international wettbewerbsfähigen Preisen produziert werden. Wir treten mit unseren Produkten den entsprechenden Beweis an.

So wird Zahnersatz preiswert: Moderne CAD/CAM Technik senkt Zuzahlung.

Was Sie wissen sollten:

WichtigBei Importen beziehen Sie die Laborleistungen nicht wesentlich preiswerter, als Sie diese auch bei Dentoptics erhalten können.

Aber Sie haben auf jeden Fall Vertrauen in einen Dentalhändler bewiesen, der wiederum viel Vertrauen in eine fernöstliche Dentalwerkstatt besitzt.
Und Sie haben etwas für die Globalisierung getan.